Soko_Logo
Impressum
AGB
Home
    
  | SOKO
     Unternehmen
   |    Geschichte
  Produktionen
  Tourismus
  Aktuelles
  Jobs
  Referenzen
  Kontakt
 Bild Geschichte
Ihr Zusammenschluss bündelt die Leidenschaften der Gründungsgesellschafter Thomas Schmidt-Ott und Wolfram Korr: Musik und Marketing, Theater und Show, Kultur und Tourismus. Er vereint ihre langjährige Erfahrung auf internationalen Konzert-, Tournee- und Theaterbühnen, im Rundfunk und Fernsehen, im Kultur- und Eventmanagement. Seit Beginn der 1990er Jahre arbeiten Thomas Schmidt-Ott und Wolfram Korr im Team: Als Musiker, als Veranstalter, Eventmanager und als Moderatoren für Sender wie DeutschlandRadio, den RBB, den MDR.

Thomas Schmidt-Ott ist Cellist, Wirtschaftswissenschaftler und Kulturmanager. Er war Leitungsreferent der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur in Berlin, Kent Naganos Orchesterdirektor beim Deutschen Symphonieorchester Berlin und später Chefmanager der Klangkörper des Bayerischen Rundfunks. Seit 2005 leitet er mit Prof. Dr. Klaus Siebenhaar das Kompetenzzentrum für Audience Development der Freien Universität Berlin, an dem er sich habilitiert. Seit 2009 leitet er zusammen mit Wolfram Korr die Abteilung Unterhaltung der Kreuzfahrtlinie TUI Cruises.

Wolfram Korr ist Künstlerischer Direktor, Konzertmeister, Regisseur, Manager, Berater. Nach über zehn Jahren als aktiver Musiker, zuletzt als 1. Konzertmeister am Staatstheater Cottbus, baute er zusammen mit Thomas Schmidt-Ott die Unterhaltungs-Sparte der neuen Kreuzfahrtlinie TUI Cruises auf. Parallel arbeitet er seit Jahren in allen Leitungsebenen der Theater: Dramaturg, Musikalischer Leiter und Regisseur. Er berät Theater und Kulturinstitutionen und entwickelt innovative Kulturformate wie die erfolgreichen Konzertreihe "F1rst Night" im Konzerthaus Berlin.

Die Seefahrt hat Schmidt-Ott und Korr in der Soko zusammengeführt: 1988 gründete Thomas Schmidt-Ott mit Classical Cruise Entertainment Berlin eine Agentur, die schnell zur zentralen Anlaufstelle klassischer Künstlervermittlung für den Seetourismus avancierte. Seither realisierte er kontinuierlich Kulturevents auf Hoher See: vom Ensemble der Staatsoper Berlin bis zu Solisten der Wiener Philharmoniker, von der Musikexpedition entlang der Ostküste der USA bis zum Taufevent in Warnemünde für Auftraggeber wie Transocean Tours, Delphin Seereisen, Hapag Lloyd Kreuzfahrten, Seetours, Aida-Cruises und anderen. Ein grosser Erfolg war der Aufbau der Abteilung "Program" für die neue Kreuzfahrtlinie TUI Cruises. 2015 erhielt TUI Cruises dafür den Deutschen Kreuzfahrtpreis in der Kategorie "Entertainment".